Navigation:

Kaltgewalztes Feinblech

Sorteneinteilung & Eigenschaften

Einschränkungen, Vorgaben zur Prüfrichtung und Ausnahmeregelungen sind der gültigen Norm zu entnehmen.
Im Zweifel gilt die jeweils gültige Norm.

Weiche Güten

kaltgewalzte Flacherzeugnisse aus weichen Stählen zum Kaltumformen DIN EN 10130

Bezeichnung nachMechanische EigenschaftenChemische Zusammensetzung
EN 10130EN 10027-2 
Werkstoff-Nr.
Re
[N/mm²]
max.
Rm
[N/mm²]
A80 min.
[%]
r
min.
n
min.
C
[%]
max.
P
[%]
max.
S
[%]
max.
Mn
[%]
max.
Ti
[%]
max.
DC01 1.0330 280 270 bis 410 28 - - 0,12 0,045 0,045 0,60 -
DC03 1.0347 240 270 bis 370 34 1,3 - 0,10 0,035 0,035 0,45 -
DC04 1.0338 210 270 bis 350 38 1,6 0,18 0,08 0,030 0,030 0,40 -
DC05 1.0312 180 270 bis 330 40 1,9 0,20 0,06 0,025 0,025 0,35 -
DC06 1.0873 170 270 bis 330 41 2,1 0,22 0,02 0,020 0,020 0,25 0,3
DC07 1.0898 150 250 bis 310 44 2,5 0,23 0,01 0,020 0,020 0,20 0,2

Mikrolegierte Güten

kaltgewalzte Flacherzeugnisse mit hoher Streckgrenze zum Kaltumformen aus mikrolegierten Stählen DIN EN 10268

Bezeichnung nachMechanische EigenschaftenChemische Zusammensetzung
EN 10268EN 10027-2 
Werkstoff-Nr.
Re
[N/mm²]
BH2
[N/mm²]
Rm
[N/mm²]
A80min.
[%]
r
max.
r
min.
n
min.
C
[%]
max.
Si
[%]
max
Mn
[%]
max.
P
[%]
max.
S
[%]
max.
Al
[%]
min.
Ti
[%]
max.
Nb
[%]
max.
HC180Y 1.0922 180 bis 230 - 340 bis 400 36 - 1,7 0,19 0,01 0,3 0,7 0,06 0,025 0,01 0,12 -
HC180P 1.0342 180 bis 230 - 280 bis 360 34 - 1,6 0,17 0,05 0,4 0,6 0,08 0,025 0,015 - -
HC180B 1.0395 180 bis 230 35 300 bis 360 34 - 1,6 0,17 0,05 0,5 0,7 0,06 0,025 0,015 - -
HC220Y 1.0925 220 bis 270 - 350 bis 420 34 - 1,6 0,18 0,01 0,3 0,9 0,08 0,026 0,01 0,12 -
HC220I 1.0346 220 bis 270 - 300 bis 380 34 1,4 - 0,18 0,07 0,5 0,5 0,05 0,025 0,015 0,05 -
HC220P 1.0397 220 bis 270 - 320 bis 400 32 - 1,3 0,16 0,07 0,5 0,7 0,08 0,025 0,015 - -
HC220B 1.0396 220 bis 270 35 320 bis 400 32 - 1,5 0,16 0,06 0,5 0,7 0,08 0,025 0,015 - -
HC260Y 1.0928 260 bis 320 - 380 bis 440 32 - 1,4 0,17 0,01 0,3 1,6 0,1 0,025 0,01 0,12 -
HC260I 1.0349 260 bis 310 - 320 bis 400 32 1,4 - 0,17 0,07 0,5 0,5 0,05 0,025 0,015 0,05 -
HC260P 1.0417 260 bis 320 - 360 bis 440 29 - - - 0,08 0,5 0,7 0,1 0,025 0,015 - -
HC260B 1.0400 260 bis 320 35 360 bis 440 29 - - - 0,08 0,5 0,7 0,1 0,025 0,015 - -
HC260LA 1.0480 260 bis 330 - 350 bis 430 26 - - - 0,1 0,5 0,6 0,025 0,025 0,015 0,15 -
HC3O0I 1.0447 300 bis 350 - 340 bis 440 30 1,4 - 0,16 0,08 0,5 0,7 0,08 0,025 0,015 0,05 -
HC300P 1.0448 300 bis 360 - 400 bis 480 26 - - - 0,1 0,5 0,7 0,12 0,025 0,015 - -
HC300B 1.0444 300 bis 360 35 400 bis 480 26 - - - 0,1 0,5 0,7 0,12 0,025 0,015 - -
HC300LA 1.0489 300 bis 380 - 380 bis 480 23 - - - 0,1 0,5 1,0 0,025 0,025 0,015 0,15 0,09
HC340LA 1.0548 340 bis 420 - 410 bis 510 21 - - - 0,1 0,5 1,1 0,025 0,025 0,015 0,15 0,09
HC380LA 1.0550 380 480 - 440 bis 560 19 - - - 0,1 0,5 1,6 0,025 0,025 0,015 0,15 0,09
HC420LA 1.0556 420 bis 520 - 470 bis 590 17 - - - 0,1 0,5 1,6 0,025 0,025 0,015 0,15 0,09

B Bake-hardening; P Phosphorlegiert; Y Interstitial free (IF-Stahl); LA Niedriglegiert (mikrolegiert); I Isotrop

Baustähle

allgemeine Baustähle DIN 1623

Bezeichnung nachMechanische EigenschaftenChemische Zusammensetzung
DIN 1623DIN 1623 T2
(alt)
EN 10027-2 
Werkstoff-Nr.
Re
[N/mm²]
min.
Rm
[N/mm²]
A80min.
[%]
C
[%]
max.
Si
[%]
max.
Mn
[%]
max.
P
[%]
max.
S
[%]
max.
S 215 G St 37-3 G 1.0116 G 215 360 bis 510 20 0,17 1,50 0,030 0,025
S 245 G St 44-3 G 1.0144 G 245 430 bis 580 18 0,20 1,60 0,030 0,025
S 325 G St 52-3 G 1.0570 G 325 510 bis 680 16 0,20 0,55 1,60 0,030 0,025

Emailliergüten

kaltgewalzte Flacherzeugnisse aus weichen Stählen zum Emaillieren DIN EN 10209

Bezeichnung nachMechanische EigenschaftenChemische Zusammensetzung
EN 10209EN 10027-2 
Werkstoff-Nr.
Re
[N/mm²]
max.
Rm
[N/mm²]
A80min.
[%]
r
min.
C
[%]
max.
Ti
[%]
max.
DC01EK 1.0390 270 270 bis 390 30 0,08
DC04EK 1.0392 220 270 bis 350 36 0,08
DC06EK 1.0869 190 270 bis 350 38 1,6 0,02 0,30
DC03ED 1.0399 240 270 bis 370 34
DC04ED 1.0394 210 270 bis 350 38
DC06ED 1.0872 190 270 bis 350 38 1,6 0,02 0,30

Mehrphasenstähle

Kaltgewalztes Band und Blech aus Mehrphasenstählen zum Kaltumformen pr DIN EN 10338.

Die Verfügbarkeit der Güten muss technisch im Einzelfall geklärt werden!

Oberflächen & Nachbehandlung

OberflächenartOberflächenausführungOberflächenbehandlung
A (03) besonders glatt b geölt, ungeölt
B (05) (nicht nach DIN EN 10268) glatt g
matt m
rauh r

  • A = übliche Oberflächenausführung für nichtsichtbare (Innen-) Teile
  • B = beste Oberflächenausführung für lackierte Sichtteile auf der Gutseite
© Copyright 2011-2014
BLECH - SERVICE NORDHAUSEN GmbH & Co.KG
BLECH - SERVICE NORDHAUSEN GmbH & Co.KG
Erfurter Straße 10 · D - 99734 Nordhausen
Telefon + 49 (0) 3631 - 90 30-0
Telefax + 49 (0) 3631 - 90 30-94
Email info@blech-service.de

Dieses Projekt wird von der Europäischen Union (EFRE) und dem Land Thüringen (TMWAT) kofinanziert.

EFRE